Silagebehälter für Sickersäfte:

Der bei der Silagebereitung anfallende Silagesickersaft besitzt einen hohen Gehalt an Nährstoffen. Nicht immer lässt sich Silagesickersaft vermeiden und neben den Nährstoffen wirken sauerstoffzehrende Substanzen, die das Wasser sehr stark beeinträchtigen und deshalb auf keinen Fall in oberirdische Gewässer oder das Grundwasser gelangen dürfen.

Die Lösung: Auffangbehälter aus Kunststoff oder Beton. Allerdings sind die Silagesickersäfte sehr aggressiv und zerstören Beton, wenn dieser nicht mit einer speziellen Beschichtung versehen wird. Wir schwören auf Kunststoff ! Diese Behälter werden von den Silagesickersäften nicht angegriffen und können dazu noch mit kleineren Geräten eingebaut werden. In der Regel reicht die Befahrbarkeit bis 12 to vollkommen aus.