Klauenpfleger Praxistag Oberfranken

by Martin Menn - 9 Jun, 2016

Anbringen eines REDO-CAST Klauen-Stützverband

Nicht immer hat man eine gesunde Klaue, um mit Hilfe eines Holzklotzes die erkrankte Seite der Klaue zu entlasten. Wenn beide Klauen erkrankt sind gab es für diese Tiere bisher kaum Behandlungsmöglichkeiten, was in den meisten Fällen zu einem vorzeitigen Abgang des Rindes führte.

Am Dienstag den 31.05.2016 haben sich 15 Klauenpfleger in Oberfranken getroffen, und zusammen mit dem Vorstand des Vereins geprüfter Klauenpfleger und Frau Dr. Andrea Fiedler wurde mit Hilfe von zahlreichen Produkten von ALLREDO die Klauenpflege durchgeführt und erkrankte Klauen behandelt. Neben den bekannten Klauenpflegetechniken fand reger Erfahrungsaustausch statt.

Ein besonderes Highlight war das Anbringen eines REDO-CAST Klauen- Castverbandes. Mit Hilfe von diesem Klauenverband lässt sich sogar diese bislang unvermeidbare Abgangsursache effektiv behandeln.

Sie möchten wissen wie es geht?

$PreviewBreak

Vorab - Was wird benötigt?

  • 2 x REDO-FLEX Rollwatte (Synthetisch) 4 m x 10 cm
  • 2 x REDO-CAST Bandagen 7,5 oder 10 cm (In anderer Farbe wie der Stützverband, z.B. Rot)
  • 1-2 x REDO-CAST Stützverbände 10 cm x 3,6 m
  • 2 x Wasserdichte Einweghandschuhe

SCHRITT 1 -  REDO-FLEX  Rollwatte anlegen:

Beginnen wir zuerst mit dem Anlegen der Rollwatte. Dies geschieht in gleicher Weise wie das Anlegen einer Unterpolsterung für eine selbsthaftende Bandage. In diesem Fall werden jedoch beide Seiten der Klaue sorgfältig und häufiger umwickelt. In der Regel reichen hierzu 2 x REDO-FLEX Rollwatten 4 m x 10 cm um einen Verband bis über die Afterklauen anzulegen. Wichtig: Verwenden Sie unbedingt synthetische Rollwatte um eine zu hohe Feuchtigkeitsaufnahme zu vermeiden.  Achten Sie darauf das genügen Polsterung angebracht wird, damit ein gewisser Abstand von der Klaue zum später anzulegenden Cast-Verband vorhanden ist. (Dies ist wichtig für das Spätere entfernen mit der Flex oder oszillierenden Säge)

SCHRITT 2 - REDO-FLEX  selbsthaftende Klauenbandage anlegen:

Im nächsten Schritt werden über die gesamte Unterpolsterung selbsthaftende Bandagen umwickelt. Diese halten die Rollwatte in Position und geben dem späteren Cast-Verband seine Form.

Expertentipp: Nehmen Sie eine farbige REDO-FLEX Klauenbandage in Verbindung mit einem weißen REDO-CAST Stützverband. Dies gibt Ihnen beim späteren durchtrennen des REDO-CAST Stützverbandes eine wichtige Orientierungshilfe. Außerdem empfiehlt es sich die beiden Klauen nicht einzeln einzuwickeln, sondern den Zwischenklauenspalt mit der Bandage zu überbrücken was beim Abnehmen des REDO-CAST Stützverbandes ebenfalls eine Erleichterung ist.

SCHRITT 3 - REDO-CAST synthetischen Stützverband anlegen:

Der REDO-CAST synthetische Stützverband ist Luft- und Wasserdicht verpackt. An der vorgesehenen Einkerbung können Sie die Verpackung leicht öffnen. Entnehmen Sie den REDO-CAST Stützverband und halten diesen für kurze Zeit unter Wasser und üben mit Ihren Händen leichten Druck auf den REDO-Cast Stützverband aus.

TIPP: Je wärmer das Wasser, desto schneller reagiert der REDO-CAST Stützverband.

Legen Sie nun den REDO-CAST Stützverband in gleicher Form an wie Sie die REDO-FLEX Klauenbandage anlegen, hierbei empfiehlt es sich wieder den Zwischenklauenspalt mit dem REDO-CAST Stützverband zu überbrücken. Jede Stelle sollte mehrfach übereinander mit dem REDO-CAST Stützverband überdeckt werden um eine stabile Trittfläche zu erhalten. Es werden mindestens 5-6 Lagen benötigt um einen belastungsfähigen Cast-Verband zu bekommen. In der Regel reicht es wenn der Cast Verband bis unterhalb den Afterklauen angelegt wird. (In besonderen Fällen wird dieser auch an den Afterklauen vorbei angelegt). Sind genügend Lagen unter der Trittfläche angebracht, hält der synthetische REDO-CAST Stützverband 3-4 Wochen bis dieser „durchgelaufen“ ist.

TIPP: Um Schnittverletzungen und Druckstellen zu vermeiden den REDO-CAST Stützverband am oberen Ende an mehreren Stellen 1-1,5 cm einschneiden und leicht umlegen sodass ein kleiner runder Kragen entsteht.

INFO: Ca. 5 Minuten nach dem eintränken mit Wasser wird der REDO-CAST Stützverband leicht Warm und beginnt mit dem Aushärten und ist dann nach weiteren 5-10 Minuten bereits belastbar.

Wir wünschen viel Freude und Erfolg beim Einsatz dieser neuen Anwendungstechnologie. Schreiben Sie uns vorn Ihren Erfolgen und Teilen Sie uns mit, wie Sie einer Kuh vor einem vorzeitigem Abgang gerettet haben!

REDO-CAST Stützverband Castverba

Categories